Ducati Scrambler Cafe Racer – Scrambled Coffee

16.06.2017  |  Text: Lucia Prokasky  |   Bilder: Werk
Ducati Scrambler Cafe Racer – Scrambled Coffee Ducati Scrambler Cafe Racer – Scrambled Coffee Ducati Scrambler Cafe Racer – Scrambled Coffee Ducati Scrambler Cafe Racer – Scrambled Coffee Ducati Scrambler Cafe Racer – Scrambled Coffee Ducati Scrambler Cafe Racer – Scrambled Coffee
Ducati Scrambler Cafe Racer – Scrambled Coffee
Alle Bilder »
Ein halbes Jahrhundert nach Londons Cafe-Racer-Hype setze ich meinen Allerwertesten in Bologna auf eine moderne Hommage an die Vergangenheit. Unter der Retro-Optik versteckt sich der technische Fortschritt von 2017. Hot or not?
Scrambled Coffee
Ducati Scrambler Cafe Racer



Bologna, Ducatiland. Für Ducatis neuen Scrambler Cafe Racer bin ich hier. Schon lange vor der Präsentation war die Verwirrung groß: Scrambler? Cafe Racer? Zwei grundverschiedene Motorradtypen in Personalunion? Nein, die Erklärung ist deutlich ­simpler: Unter dem ­Label „Scrambler Ducati“ verticken die Italiener schon seit dem Modelljahr 2015 Motorräder in Scrambler-­Optik, aber auch einen kompletten Lifestyle samt Klamotten, Zubehör, Webradio und Events – und das außerordentlich erfolgreich. Und da die grassierende Nostalgiewelle die Cafe Racer wieder in den Fokus der ­Szene gespült hat, nutzt man das geschaf­fene Setting nun auch als Basis für das neue und bereits ­sechste ­Modell der Scrambler-Reihe. Das letzte wird’s kaum bleiben.


  Teilen
Topseller im Shop
Stand:21 August 2018 08:06:09/test/scrambled+coffee+-+ducati+scrambler+cafe+racer_175.html