Test Moto Morini Milano – Milano Doppio

17.08.2019  |  Text: Guido Kupper  |   Bilder: Giovanni Mitolo, Werk
Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio Test Moto Morini Milano – Milano Doppio
Test Moto Morini Milano – Milano Doppio
Alle Bilder »
Mit den beiden neuen Modellen Milano und Scrambler, neuen Mittelklassemotorrädern und Rückenwind aus China geht Moto Morini in die Offensive. Ein Besuch in Trivolzio bei Mailand
Hundert Grad zeigt das TFT-Display für die Wassertemperatur, 38 Grad für die Außentemperatur. Die Luftfeuchtigkeit zeigt es nicht. Unter meinen ­Klamotten liegt sie bei einhundert Prozent. Das ­Bemühen, an Massimos Hinterrad dranzubleiben, setzt einiges an Wärme frei. Fahrwerksentwickler bei der MotoGP sei er früher gewesen, hat mir der Kopf von ­Moto Morinis Forschungs- und Entwicklungsabteilung ­erzählt. Dass er auch selbst gefahren ist, hat er ganz offensichtlich ­verschwiegen.



Die Auffahrt zum Passo Penice ist ein Acker, vom Zahn der Zeit ausgefressen, über die Jahre von zahl­losen Asphaltbauern bestellt und trotzdem verhunzt: tiefe Löcher, Senken, Wellen, Querrillen, Absätze. Ich muss also an Massimos Hinterrad dranbleiben, eine falsche Linie führt bei dem Speed hier unweigerlich zum Abflug. Die feiste Corsaro ZZ unter mir scheint nur ein Ziel zu haben: mich abzuwerfen. Wie ein ­Rodeogaul keilt sie über den Buckeln rücksichtslos aus, stellt beim Griff zur Bremse auf, kippelt durch die Schräglagen. Später wird ein Blick auf die Reifen die Ursache zeigen. Der Frontpneu ist komplett kantig gefahren, ein neuer schafft tags drauf Abhilfe. Jetzt aber sieht Massimo im Rückspiegel, wie sehr ich kämpfe, und hat ein Einsehen. Er hält an und schiebt mir die ­Milano unter den Hintern. Schließlich bin ich vor ­allem wegen der hier.

  Teilen
Topseller im Shop
Stand:06 December 2019 09:07:03/test/milano+doppio++-+test+moto+morini+milano_19807.html Warning: fopen(cache/0c77446aadfff70eb3ea5d36b438a938.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163