Bestes Stück – Platz am Hals

29.11.2018  |  Text: Henning Schrader  |   Bilder: Henning Schrader
Bestes Stück – Platz am Hals
Bestes Stück – Platz am Hals
Alle Bilder »
März 1998 war es, in Le Luc, Südfrankreich, beim Frühjahrstraining auf der Rennstrecke mit Dr. Scholl. ­Südfrankreich? Ja, aber es war trotzdem arschkalt. ­Neben der großen Piste von Le Luc gibt es nebenan ­eine Kartbahn, und auch dort war reges Treiben. Die Super­moto-Bande der KTM-Duke-Battle tummelte sich da ­unter dem vielsagenden Motto „Fight the Fat“.
Mein bestes Stück
Es gibt Dinge, von denen trennt man sich nicht – und wenn es doch notwendig ist, nur unter Schmerzen. Zum Beispiel die Lederjacke, die die Patina deines ganzen Lebens trägt. Das Ladegerät, das deinen Batterie­verschleiß um 50 Prozent gedrückt hat. Der Schrauben­schlüssel, mit dem du schon an deinem ersten Moped geschraubt hast. Derartige Stücke wollen wir in dieser ­Rubrik auf den Sockel heben. Sie haben es verdient. Ihr habt auch ein bestes Stück? Zeigt es uns! Am besten per Mail unter ­redaktion@roadster-magazin.de
 

Wie Henning Schrader – vor gefühlten Urzeiten Pressesprecher von Kawasaki Deutschland – zu einem KTM-Halstuch kam, das ihn seit ebenso gefühlten Urzeiten begleitet 

Alle verdammt schnell, irre schräg – und schlau: Alle trugen sie diese Tuchröhre der öster­reichischen Firma am Hals, diesem Halstuch-Schlauch-Kragen-Mütze-was-auch-immer-Verschnitt, zu dem man heute so routiniert Buff sagt, als habe es das schon immer gegeben. Ein wirklich geniales Teil. Einfach über den Kopf ziehen und der Hals bleibt warm. Dabei trägt es kaum auf, stört null und flattert auch nicht.

Und so wurden wir in der Kälte Le Lucs zum Duo. Seit ­damals sind wir unzertrennlich. Zusammen waren wir in halb ­Europa, Asien und Amerika unterwegs. Wir haben mit 5 km/h mit der Enduro im Matsch gesteckt und zusammen die 300er-Marke ­geknackt. Wir haben bei minus 10 Grad in der Werkstatt geschraubt und bei plus 35 Grad den Cafe Racer über die Hausstrecke gescheucht. Nicht mehr zählbare Runden hat mein Tuch seit 1998 in der Waschmaschine gedreht, und doch ist der Aufdruck auch heute noch lesbar. Wir sind ein Team, uns gibt es nur zusammen – mein KTM-Tuch und mich.  
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:13 December 2018 03:19:27/szene/bestes+stueck+-+platz+am+hals_18905.html