zur Archivübersicht

INHALT ROADSTER 7/18


AKTUELLE AUSGABE PROBELESEN >>
Bikes
  • Test: KTM 790 Duke, ­Ducati Monster 821 und ­Aprilia Shiver 900 
    Eurofight mit Twins. So unterschiedlich die drei auch sind, verbindet sie – für Chronist Correra – die einzig wahre Motorbauform: der Zweizylinder. Einmal Reihen- und zweimal V-Bollern um das Herz. Wer wohl gewinnt?
     
  • Seitensprung: Zero DSR Black Forest
    Die Redaktion geht fremd, diesmal mit einem Elektrobike: ­Kupper im Regen vom Dreh­moment überrascht
     
  • Erlebnis: Ardennen
    Mit Scramblern über die ­alten Militärstraßen der Alpen. ­Tolle Idee. Dann kam der ­Regen und die Fahrt ging in die ­Ardennen. ­Grandios scheitern mit ­ROADSTER, Teil 3
     
  • Custom Corner: Das Schönste aus den Garagen der Welt, kurz und knapp
    Von Bayern über Graz nach ­Verona und Florida: Die neuesten Kreationen von ECC, Titan Motorcycles, Mr. Martini und JWebster auf Basis von BMW, Triumph und Yamaha

Special
  • Special: Yamaha TR1 – Späte Blüte
    Die alte Geschichte mit neuem Protagonisten: Die Yamaha TR1 war zu ihrer Zeit unter den Top 10 der ungeliebtesten Motorräder. Heute ist es genau anders herum: Als perfekte Custombasis mit Herz und Seele sind die TRs rar und teuer geworden. Das liegt vor allem an der seltenen Kombination aus großem Japan-Twin mit Kettenantrieb. Wir haben uns das mal genauer angeschaut
    • Die Geschichte
    • Im Check: Yamaha TR1
    • Yamaha-TR1-Custombikes

Szene
  • Kradkultur: Nitrolympx
    Sprintrenner für Männer auf dem Dragstrip: mehr als 1 000 PS unterwegs mit 400 km/h
     
  • Erlebnis: Pikes Peak
    Zwei Räder, zwanzig Kilometer, 156 Kurven und 1 800 Meter tiefe Abgründe: das härteste Berg­rennen der Welt
     
  • Kradkultur: ­Custombike Summer Days
    Knapp 12 000 Besucher kamen zu den ersten Summer Days in Mannheim. Ein Erfolg 
     
  • Erlebnis: Drei-Generationen-Tour
    Motorradfahren verbindet – oder in diesem Falle: Verbunden durch das Motorrad. Lucia und Familie auf großer Tour
     
  • Porträt: Mule Motorcycles
    Seit über zwanzigJahren baut der Ex-Flat-Tracker und ­Ingenieur Rich Pollock Custombikes der Extraklasse

Ratgeber und Technik
  • Technik: Kurven-ABS
    Bremsen in Schräglage? ­Heikel. Bremsen in Schräglage mit Kurven-ABS? Kein Problem
     
  • Dauertester: Monster 797 und CB 1000 R
    Remustüte für die Ducati und ein neues Folienkleid für die Sprint-Honda
     
  • Outfit: Gemischtwaren
    Leder oder Textil? Beides! Sechs schicke Mixed-Material-Arts-Jacken im Test

Bike-Index
  • Aprilia Shiver 900
  • BMW 9T
  • BMW R90/6 Stunning Sigrid Titan Motorcycles
  • Ducati Monster 797
  • Ducati Monster 821
  • Ducati Monster 1200 S
  • Ducati Scrambler 1100
  • Honda CB 1000 R
  • KTM 790 Duke
  • KTM 1290 Super Duke R
  • Triumph Speed Triple RS
  • Triumph Scrambler 900 Scout Scrambler J.Webster Designs
  • Triumph Street triple Jerolamo Jermain Mr. Martini
  • Yamaha TR1
  • Yamaha TR1 Senator Benders Company
  • Yamaha TR1 Fireball Plan B Motorcycles
  • Yamaha TR1 Racing Cafe Marteen
  • Yamaha TR1 Scrambler Moto Adonis
  • Yamaha TR1 Tangerine Dream Roland Snel
  • Yamaha Xs 400 12E Project#2 ECC
  • Zero DSR Black Forest

Editorial, Szene, Aktuell, Briefe, Meinung, Mein bestes Stück, Schaufenster, Custom Corner, Ausblick/Impressum

ROADSTER Editorial

Schützende Hand

Was war das für ein Geschrei, als vor 30 Jahren das ABS für Motor­räder anrollte. Regelrecht entmündigt fühlte sich die Gemeinde. Ja, die Systeme waren träge, schwer und bei Weitem nicht so leistungsfähig wie heute. Hinzu kam: ­Lange noch ­konnten routinierte ­Fahrer den Bremsweg der träge arbeitenden Bremshilfen unterbieten, so sie denn auf das Bremsmanöver vorbereitet waren. Die unvermeidlichen anfänglichen Probleme taten ein Übriges. Noch Anfang der 2000er wollte es BMW wieder besonders gut machen und kombinierte ­zusammen mit „FTE Automotive“ Integralbremse, Bremskraftverstärker, Hinterradabhebe­erkennung und ABS in einem System, hochkompliziert, nicht ganz ausgereift und mit einigen Ungereimt­heiten gesegnet. 

Mit jedem neuen Assistenzsystem ging die ­Diskussion von vorn los, siehe Traktionskontrolle. Sicher gibt es Fahrer wie Thilo Günther, der beim Sturm mit der Wunderlich-S 1000 R auf den Pikes Peak (siehe Seite 50) „lieber ohne“ fährt. Ob sich mit dem aber einer der Herren messen will, die in den Foren nun wieder laut und selbstherrlich tönen, sie würden das noch junge Kurven-ABS nicht brauchen, schließlich seien sie ja keine Weicheier? Dass dieses System Hervorragendes leistet, weiß jeder, der es – wie wir intensiv ab Seite 62 – mal ausprobiert. Das die IMU (Inertial Measurement Unit), 2012 auf den Markt gekommen, Leben rettet, steht außer Frage. 

Auch die Stimmen, die über zu viel Leistung in den Händen Unbedarfter klagen, sind wieder da. Dass das vorkommt, steht außer Frage. Aber dann freut euch einfach, dass diese Unbedarften euch dank der neuen Helfer weder ins Heck rasen noch aus der Kurve kegeln. Und ja, man kann diese Assistenten auch dafür einsetzen, um schneller zu sein, wie wir es auf der Korsika-Rallye (siehe ROADSTER 6/18) getan haben. Dann aber weiß man, was man tut und was diese Systeme leisten können und was nicht. Und an alle anderen lautet die Botschaft schlicht: Seid froh, dass im Hintergrund die Elektronik ­eine schützende Hand über euch hält. Braucht ihr sie nicht, werdet ihr davon rein gar nichts mitbekommen. Wenn aber doch, dann ist sie da.

In freudiger Erwartung eures Feedbacks unter
redaktion@roadster-magazin.de grüßt

Guido Kupper, Chefredakteur
Topseller im Shop
Stand:16 October 2018 10:50:28/magazin/roadster/content-27497_40-27495_60.html