zur Archivübersicht

INHALT ROADSTER 4/16


AKTUELLE AUSGABE PROBELESEN >>
Bikes
  • Ausritt: Yamaha MT-10
    Die nackte R1 hat gerufen, wir sind gekommen und haben die graue Kanonenkugel eingeritten
     
  • Ausritt: Harley-Davidson Sportster Roadster
    Geht doch, Harley: Sportster mit Bremsen, Fahrwerk und Schräglagenfreiheit
     
  • Test: SWM Silver Vase
    Der kleine 440er-Scrambler aus Italien führt uns zurück in die Zeit des sanften Schwingens
     
  • Custom: VDB MOTO BMW Scrambler
    BMW R 80 RT auf amerika­nische Art: riesiger Münchner Monolever-Tourer gestrippt und herrlich minimiert
     
  • Ausritt: Aprilia Tuono
    15 Jahre grollender Donner-sturm von Aprilia: Die älteste und jüngste Version der Tuono treffen im Kraichgau aufeinander. Jahre und Welten liegen zwi­schen diesen beiden Motorrädern, die kaum mehr als ihren Namen teilen
     
  • Custom: Oehlerking-Yamaha „The Face“
    Kingston Custom ist nicht jedem ein Begriff. Der Macher dahinter, Dirk Oehlerking, schon eher. Seine XV 950 als Yard Built: Wir schauen in das Gesicht eines einfachen aber gelungenen Umbaus, streng nach den Regeln des Wettbewerbs gebaut
     
  • Custom: Kawasaki ZRX 1100  Racer
    Kawasakis Oldschool-Super-bike: Im schwedischen Winter für die Rennstrecke ultra­hocherhitzt

Special
  • Yamaha XJR: Last Standing Hero
    Es scheint das Leichentuch schon gewoben und die letzte Fahrt ge­plant: Yamahas XJR Racer und drei aufregende XJR-Custombikes

Szene
  • Erlebnis: Allgäu - Frühlingsgefühle
    Mit den ersten Sonnen­strahlen ins Allgäu. Sexy Mitreisende: Scrambler von Rizoma und LSL, die unterschiedlicher nicht sein könnten
     
  • Porträt: Werner Schaaf
    Ein Mann, der Eindruck hinter­lässt und dessen Motorradleben wir im Rückblick porträtieren
     
  • Kradkultur: Mama Tried Show
    Mischung aus Motorrad­rennen und Custom-Show im winterlichen Wisconsin

Ratgeber und Technik
  • Outfit: Mode Bikeroutfits
    ROADSTER-Redaktion im Kaufrausch: Die Lieblingsoutfits der Saison vorgestellt – mit Elefant und Velosolex
     
  • Werkstatt: Vergaser
    Vergaser sind zwar anspruchslos, doch nach 20 Jahren müssen auch sie mal überholt werden.


Editorial, Szene, Aktuell, Briefe, Meinung, Mein bestes Stück, Schaufenster, Ausblick/Impressum

ROADSTER Editorial

Zwangsjacken

Vor kurzem führte ich die Honda CB 400 Four meiner Kollegin Katharina zu einem Fototermin aus. Ich hatte mich echt drauf gefreut, denn ich mag Oldtimer – gerade wegen ihrer rudimentären Funktion, die fordernd sein kann. ­Eigentlich ein Erlebnis, und doch war ich ernüchtert. Motor, Fahrwerk, Bremsen, ... Uff. Die Tatsache, dass ich als Tester beruflich seit zig Jahren auf Performance konditioniert bin und obendrein gerade frisch von der Präsentation von Yamahas neuer MT-10 kam (siehe Seite 16), machte mir da völlig unerwartet ­einen Strich durch die Genussrechnung.

Erwartung, Wahrnehmung und Realität sind nicht immer ohne weiteres in Einklang zu bringen. Unser Kopfkino, das im Hintergrund mitläuft, prägt das Erleben intensiv mit. Jahrzehnte der technischen Entwicklung, Verfeinerung, Spezialisierung und Fragmentierung haben in unser aller Köpfen eine gewisse Überfrachtung hinterlassen. Wir sind Technik­fetischisten oder Performancegeile, Kunsthand­werker, Weltenbummler oder Selbstdarsteller, um nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten zu nennen. Ums Fahren geht’s da oft nur noch am Rande.

Bei der Generation, die mit einer Honda Four groß wurde, waren die Synapsen im Hirn noch mit weniger Ballast vermüllt. Sie ließ sich von dem be­eindrucken, was war. Das muss es wohl sein, was ­Ex-Rennfahrer, Ex-Weltreisender und Ex-Honda­händler Werner Schaaf (siehe Porträt auf Seite 92) meint, wenn er sagt: „Ich vermisse bei all dem das Motorradfahren.“ Ein Satz, der im Kopf nachhallt. Lassen wir uns zu sehr von Nebensächlichkeiten ­ablenken, gehen Moden auf den Leim, laufen wie Lemminge nur Trends hinterher? Eigentlich egal, solange es uns unterhält und im Idealfall auch glücklich macht. Nur das echte Leben, das einfache ­Motorradfahren – wie es eine SWM Silver Vase (siehe Seite 26) beispielhaft bietet – sollten wir dabei auf keinen Fall versäumen.

Mir fällt da das Buch von Jack London ein, das ich als Jugendlicher geliebt habe. „Die Zwangs­jacke“ heißt es. Ein Sträfling erlebt darin in seiner Gedanken­welt fantastische Abenteuer, während er in Wahrheit – in eine Zwangsjacke gebunden – in ­seiner Zelle liegt. Ein Ersatzleben, für ihn das Überleben. Wir sind da freier. Die echten Abenteuer finden im echten Leben statt. Also raus aus der Zwangsjacke des Gedankenballasts und rein in den Sattel.
 
In Erwartung eures Feedbacks unter
redaktion@roadster-magazin.de
Stand:15 August 2020 01:21:32/magazin/archiv/content-22014_40-22013_60.html?s=2