25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€42,-
€31,-

Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker

04.02.2018  |  Text: Jens Kratschmar  |   Bilder: Mule Motorcycles
Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker
Triumph Thruxton: Neue Wege als Tracker
Alle Bilder »
Mit Erscheinen der neuen wassergekühlten Triumph-Twins gibt es keinen Grund mehr, eine der alten Luftpumpen zu kaufen. Außer man ist in den 1970ern selbst Flat-Track-Rennen auf einer umgebauten luftgekühlten Triumph gefahren. Geschichte wiederholt sich eben immer.




Seit 1994 baut Richard Pollock schon Motorräder um. Und immer baut er Street Tracker, also kleine, leichte und vom Flat-Track-Sport inspirierte Motorräder. Alles fing an, als Rich selbst noch erfolgreich Rennen fuhr und ein Mitfahrer nach einem Umbau à la Pollock fragte. 23 Jahre später steht wieder ein ehemaliger Flat-Track-Kollege in der Werkstatt von ­Mule Motorcycles und gibt den Umbau einer 2007er Thruxton in Auftrag. Der Anzahlung liegt gleich noch eine Wunschliste bei. Besonders wichtig ist ein handgefertigter Track­master-Tank aus Aluminium und ­diese berühmte Gold-Orange-Lackierung, die Richard gerne verwendet. Die stammt ­übrigens von einem 1963er Schwinn Sting Ray – Richs erstem neugekauften Bonanza-Fahrrad. Knapp fünf Monate später steht die Ex-Thruxton auf neuen Sun-Speichenfelgen, hinten mit der originalen Nabe. Vorn rotiert eine XS-650-Nabe, da auf diese mit Hilfe eines einfachen Distanzstücks eine moderne Brembo-Scheibe passt. An die Seriengabel hat Rich per Adapter den axialen Sattel einer ­Yamaha R6 angepasst.



Für stylischen Grip sorgen Dirt-Track-Gummis­ von Golden Tyre – die Marke, die auch SWM aktuell verbaut. Außerdem auf der Wunschliste: TT-Pipes, recht langgezogene Krümmerrohre mit integrierten Dämpfern, die unterm Motor enden. Im Gegensatz zu den Swept-Back-Krümmern der Cafe Racer soll diese Bauweise den Drehmomentverlauf glätten und nicht maximale Leistung bringen. Um doch noch ein paar Pferde zu finden, bekommt der Serienvergaser ein Dynojet-Stage-1-Kit verpasst, so kann der 360-Grad-Twin erstarkt toben. Auch Material aus deutscher Ferti­gung hat den Weg nach San Diego gefunden: ein Scheinwerfer von LSL und ein digitales Instrument von Acewell. Garniert von einem wunderschönen Paintjob ein großartiger Tracker.


  Teilen
Topseller im Shop
Stand:21 March 2019 06:29:28/custom/triumph+thruxton+neue+wege+als+tracker_18123.html