25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€42,-
€31,-

Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte

02.02.2018  |  Text: Jens Kratschmar  |   Bilder: Thrive Motorcycles
Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte
Royal Enfield: Aus Indonesien kommt Royal Enfield bauen sollte
Alle Bilder »
Bei dem Wort Indonesien schwingen die Gedanken erstmal in ein kleines Inselparadies mit weißem Sand vor blauem Wasser. Doch von wegen klein: 17 508 Inseln zählt die Republik, über 255 Millionen Einwohner und die sechsfache Fläche Deutschlands. Wen wundert es da noch, dass dort auch richtig tolle Custombikes gebaut werden?
Bei dem Wort Indonesien schwingen die Gedanken erstmal in ein kleines Inselparadies mit weißem Sand
vor blauem Wasser. Doch von wegen klein: 17 508 Inseln zählt die Republik, über 255 Millionen Einwohner und die sechsfache Fläche Deutschlands. Wen wundert es da noch, dass dort auch richtig tolle Custombikes gebaut werden?



Ungezählt sind die Motorradumbauten aus Europa und Amerika. Der ehemalige Ostblock holt langsam auf, braucht aber in ­Sachen Qualität noch etwas Zeit. Viel weiter im Osten jedoch steht das profes­sionelle Customizing in voller Pracht. Thrive Motorcycles aus Jakarta ist so eine dieser Blüten, die mit blitzsauberen Umbauten auch international für Aufmerksamkeit sorgen. Ihr Scrambler auf Basis der Royal Enfield Bullet 350 zeigt die große Klasse und das handwerkliche Geschick der beiden Macher hinter Thrive: Indra Pratama und Barata Dwiputra. Die Bullet wird in Europa gar nicht angeboten und ein Blick auf den einzelnen Vergaser erklärt auch direkt warum: nix mit Abgasnormen. Entsprechend schlank kann das Custombike werden, so wie ein Scrambler eben sein soll.



Doch es wurde nicht wild drauflosgeschraubt oder – schlimmer noch – erstmal alles weggeschnitten. Die Eckpfeiler der Royal Enfield sollten erhalten bleiben. Dazu zählen für Thrive natürlich der Tank und die charakteristischen Seitendeckel des 350er-Eintopfs. Während auf der rechten Seiten des Töffs nur wenig geändert wurde, dominiert links die hochgelegte Edelstahlanlage, deren Schalldämpfer adrett vom ehemaligen Seitendeckel ­verkleidet wird. Den Tank verschlankt Thrive an den richtigen Stellen und lässt ihn neu verchromen. Zunächst für Kopfschütteln sorgt der eigenwillig gestaltete Heckrahmen mit seiner ungewöhnlich geschwungenen Sitzbank. Doch sitzt der
Fahrer erstmal drauf und nutzt den Scrambler wie gedacht, macht das alles Sinn.



Und was sagt Thrive zum Werk? „Wir wollten einen Scrambler bauen, wie Royal Enfield ihn bauen könnte. Da darf die DNA der Bullet nicht zu sehr verwässert werden.” Also RE, schaut doch mal nach Jakarta.


  Teilen
Topseller im Shop
Stand:21 March 2019 06:27:02/custom/royal+enfield+aus+indonesien+kommt+royal+enfield+bauen+sollte_18123.html