25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€42,-
€31,-

Custom Corner – Ottocentocinquantatré Moto Guzzi V9

24.04.2019  |  Text: Guido Kupper  |   Bilder: Mike
Custom Corner – Ottocentocinquantatré Moto Guzzi V9 Custom Corner – Ottocentocinquantatré Moto Guzzi V9 Custom Corner – Ottocentocinquantatré Moto Guzzi V9 Custom Corner – Ottocentocinquantatré Moto Guzzi V9
Custom Corner – Ottocentocinquantatré Moto Guzzi V9
Alle Bilder »
WS-Customs aus Österreich sind Guzzi-Händler und Customizer in Personalunion. Als Guzzi Österreich zum Custom-Contest bläst, dürfen sie endlich beide Leidenschaften vereinen
Wenn’s ums Thema Customizing von Mandellos V9-Bobber geht, würde uns die Optik nicht als Erstes einfallen. Magere drei PS und zwei Newtonmeter Aufschlag liefert der V9-Twin gegenüber dem V7. Und die dicken 16-Zoll-Knubbel auf den Felgen – vorn in 130er Breite – sehen zwar schick aus. In Kombi mit schlecht abgestimmten Feder­beinen aber machen sie den Gaul auf schlechtem Asphalt bockig.

Das alles ficht den österreichischen­ Guzzi-Importeur nicht an, als er einen Custom­-Contest zum Thema Bobber ausruft. Die Jungs von WS-Customs aus Parndorf – immerhin auch Guzzi-Vertragshändler – sehen die einmalige Chance, Pflicht und Kür miteinander zu vereinen. Angesichts der Serien-16-Zöller sehen sie von einem Scrambler ab, die Stoßrichtung heißt fortan Cafe Racer. Ein M-Lenker an kurzen Risern und das Kürzen der Gabel samt härteren Federn bringen den Bobber auf Linie.

Weil die Historie Mandellos ungleich ruhmreicher ist als die Gegenwart, dürfen selbstredend auch klassische Anleihen nicht fehlen. Ein Ansinnen, das in eine Le-Mans-Lampenmaske und die charakteristische Farbgebung der V8-Renn-Guzzis mündet. Und so mischt sich auch bei der V9 nun mattes Grün an Front und Heck effektstark mit dem blankem ­Metall des entlackten Tanks. Einzig der von Pinstriper Gustl Mischinger handgemalte Schriftzug  „Ottocentocinquantatré“ findet sich da noch – was 853 heißt, für den Hubraum der Bobber steht und beim Buchstabieren in etwa so lange braucht wie die V9 von null auf hundert. Den farblichen Schlusspunkt setzt Lederkünstler Alex Weiß von Lucky Bastard Leather mit Griffen, Kabelbindern und vor allem seiner kunstvoll gearbeiteten Sitzbank.

ws-customs.com  
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:21 May 2019 23:19:01/custom/custom+corner+-+ottocentocinquantatr%C3%A9+moto+guzzi+v9_19215.html