Custom – Yamaha XJ 500 Kellerkinder

07.03.2018  |  Text: Jens Kratschmar  |   Bilder: Mathias Lixl
Custom – Yamaha XJ 500 Kellerkinder Custom – Yamaha XJ 500 Kellerkinder Custom – Yamaha XJ 500 Kellerkinder Custom – Yamaha XJ 500 Kellerkinder Custom – Yamaha XJ 500 Kellerkinder
Custom – Yamaha XJ 500 Kellerkinder
Alle Bilder »
Horrormeldung: Bürostuhlagent nimmt Flex in die Hand und schneidet los. Kaum vorstellbar, welch groteske Kunstformen dabei entstehen können. Bei Joachim Wald steht plötzlich ein Custombike da
Es ist kein handwerkliches Meisterstück und natürlich auch nicht mit den Bikes aus bekannten Custom- schmieden zu vergleichen. Da ich aber ein Büromensch bin und davor noch nicht mal eine Flex in der Hand hatte, bin ich doch recht glücklich mit dem Resultat“, erzählt Joachim über seine XJ, die ihn insgesamt nur 2.500 Euro gekostet hat. Für einen Anfänger ohne jede Heavy- Metal-Erfahrung eine mehr als ­respektable Leistung.

Auch nach über 30 Jahren kickt die ungewöhnliche Tanklinie der XJ noch treffsicher.

Gerade mal 500 österreichische Euro hat Joachim für seine Yamaha XJ 500 ­hingeblättert. Nicht schlecht für einen 54 PS starken Reihenvierer, noch dazu ein Motorrad mit Seltenheitswert: Die XJ 500 wurde nur zwei Jahre lang und auch nur in Österreich verkauft. Also schon was ­Außergewöhnliches, auch wenn man keine lebensverändernde Preissteigerung auf dem Oldtimermarkt erwarten kann.

Die Mischung aus rund und Kante macht einfach viel her.

Außergewöhnliches. Genau das machen Joachim und seine sieben Kumpel über zwei lange Salzburger Winter in der eigens gemieteten Werkstatt aus der Brot-und-Butter-Yamaha. Dabei legt Joachim viel Wert auf Eigenleistung: Außer der Pulverbeschichtung entstehen alle Teile in Eigenregie, darunter auch der stundenlang entlackte und geschliffene Tank, bei dem auch noch ein reparierter Sturzschaden zum Vorschein kommt. Joachim schleift dieses Mal der Schande aus und setzt eine kleine Comic-Grafik auf diese Delle. Der Heck­umbau im Brat-Style baut auf dem Fender einer Yamaha XT 500 auf. Stark gekürzt und per LED-Rücklicht nebst lederbezogenem Kennzeichträger, wird der sehr nah und knapp unter die neu gepolsterte Sitzbank geschraubt. Auf dem Weg nach vorn räumt Joachim noch das Rahmendreieck aus, platziert das Zündschloss im neu gewonnenen Raum und stülpt Einzelluft­filter auf die Serienvergaser.

Auch Joachim beweist mit seiner XJ: Kellerkinder verdienen den Platz in ROADSTER. Wer auch ein solches Schätzchen im Keller hat, möge sich bitte bei uns melden unter redaktion@roadster-­magazin.de
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:20 July 2018 10:37:34/custom/custom+-+yamaha+xj+500+kellerkinder_18308.html