Custom – Kawasaki Z 900 RS Bito R&D

17.02.2018  |  Text: Guido Kupper  |   Bilder: Werk
Custom – Kawasaki Z 900 RS Bito R&D Custom – Kawasaki Z 900 RS Bito R&D Custom – Kawasaki Z 900 RS Bito R&D Custom – Kawasaki Z 900 RS Bito R&D
Custom – Kawasaki Z 900 RS Bito R&D
Alle Bilder »
Tief in den japanischen Wäldern baut Z-Spezialist Jo Bito Custom- und Perfomance-Parts für Kunden aus aller Welt, darunter auch Moto-GP-Teams. Hier ist seine Vision der neuen Z
Kaum ein Mann auf dieser Welt dürfte mehr über Kawasakis Z-Modelle wissen als Jo Bito. Der Mann, der in den Wäldern beim japanischen Tyooka einen großen und sehr ­renommierten Z-Tunig-Shop betreibt, steckt seit 1976, als er bei Yoshimura R&D anfing und bald für Z-basierte Production-Racer zuständig war, bis zu den Schultern in den Kurbelgehäusen und Fahrwerken von Kawasakis Z-Serie.

Wie er sind seine Kunden Individualisten und Freigeister mit eigenem Blick auf die Dinge. Und so sollte sein erster RS-Umbau zuallererst seinen eigenen Kriterien genügen, die Kundschaft würde schon verstehen.



Als erste Maßnahme steckte er seine hauseigenen 18-Zoll-JB-Power-Magtan-Räder in Front und Heck. Größer, aber eben auch 50 Prozent leichter als Serie, waren diese von Rennteams aus aller Welt präferierten Magnesium-Schmiederäder der erste Schritt zu seinem geliebten „Go where you think“-Handling – extrem flüssig, aber auch weit weg von wuschig. Zweiter Schritt waren die Gabelbrücken mit variablem Offset, 40 satt 35 Millimeter sind es jetzt. An diesem Räderkunstwerk hängen zartgliedrige Guss-Bremsscheiben samt gefrästen Sechskolben-Zangen. Trotz krassen Verzögerungspotenzials sind sie ein weiterer Beweis für Jos Sinn für die Schönheit der Technik.



Weitere 50 Prozent Gewicht gegenüber Serie spart der 4-in-1-Titanauspuff, dessen Krümmerrohre Bito-san selbst gebogen hat und dessen Anlauffarben einem Regenbogen zur Ehre gereichen würden. Racinginspiriert wie die Räder ist der Schnellverschluss der Hinterachse, der aus dem Endurance-Sport stammt. Doch es ging Jo beileibe nicht nur um Sportlichkeit. Seine Umsetzung eines relaxteren Ergonomie-Dreiecks und die Applikation des Rohrgepäckträgers weisen deutlich darauf hin, dass er auch völlig alltägliche Qualitäten zu schätzen weiß. Schließlich wohnt und arbeitet er auf dem Land, da sind auch mal größere Entfernungen zurückzulegen. jb-power.co.jp
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:17 January 2019 19:07:55/custom/custom+-+kawasaki+z+900+rs+bito+rd_18308.html