Gedicht des Freien und Leichten – Honda CB 650 F

14.06.2017  |  Text: Jens Kratschmar  |   Bilder: Werk
Gedicht des Freien und Leichten – Honda CB 650 F Gedicht des Freien und Leichten – Honda CB 650 F Gedicht des Freien und Leichten – Honda CB 650 F Gedicht des Freien und Leichten – Honda CB 650 F
Gedicht des Freien und Leichten – Honda CB 650 F
Alle Bilder »
Drehzahlorgel mit vier Töpfen, jeder davon kleiner als ein Kölsch: Nach Landstraßenfräse klang das bisher für mich nicht. Hondas neue CB 650 F belehrt mich eines Besseren
Gedicht des Freien und Leichten
Honda CB 650 F



Sie spricht zu mir, sie singt zu mir; es ist um mich geschehen: Halb zieht sie mich, halb sink ich hin, will nicht mehr von ihr gehen. Frei nach Goethes „Der Fischer“ vermischen sich im katalanischen Hinterland Lust und Inbrunst mit Freiheit und Leichtig­keit zu einem überbordenden Potpourri, wobei letztere erstere bedingen. Und schuld ist eine Honda. Eine 650er. Bisher ging ich mit hubraumverwöhnter Arroganz und genussgeschuldeter Körperfülle an Vertretern dieser Mittel­klasse gern und schnell vorbei. Nun aber ist der Präsentationszwang schuld am Überklettern aller Hindernisse – und resultiert in deren Pulverisierung. Die Abrissbirne an meinen Vorurteilen: Honda CB 650 F.


  Teilen
Knackig Sportstern

Knackig Sportstern

 

Ein Licht am Ende des Tunnels: Harley-Davidson hängt der 1200er-Sportster noch ein „Roadster“ ran und bringt ein nahezu neues Modell auf den Markt. Ob…

Last Hero Standing

Last Hero Standing

 

Als die Dicke 1995 auf den Markt kam, war von Oldschool noch nicht die Rede. Dabei waren die hubraumstarken Naked Bikes vom Schlage­ einer 1100er-Zephyr…

Szeneshop-Angebote
Szeneshop-Angebote
Stand:23 February 2018 01:13:04/test/gedicht+des+freien+und+leichten+-+honda+cb+650+f_175.html