Deep blue – Jeansjacken

18.10.2017  |  Text: Tobias Kircher, Lucia Prokasky, Jens Kratschmar  |   Bilder: Tobias Kircher
Deep blue – Jeansjacken Deep blue – Jeansjacken Deep blue – Jeansjacken Deep blue – Jeansjacken Deep blue – Jeansjacken Deep blue – Jeansjacken Deep blue – Jeansjacken Deep blue – Jeansjacken Deep blue – Jeansjacken
Deep blue – Jeansjacken
Alle Bilder »
Ob als Hose, Hemd oder Jacke: Das Denim-Gewebe findet sich überall und erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Doch fürs Motorradfahren taugt der Stoff nur mit Kevlar verstärkt. Entsprechendes Beinwerk gibt’s zuhauf. Zeit, dass die Jacken nachziehen. Welche gibt’s momentan auf dem Markt und taugen die was?
Marlon trug sie. Elvis auch. Überhaupt hatten sie immer die ­coolen Kerle in Musik und Film an, die ­Jimmys und Johnnys der Geschichte, die am Ende entweder das Mädel bekamen oder den coolen Abgang, den Ritt in den Sonnenuntergang: Jeansjacken. Denim-Stuff. Kaum ein Kleidungsstück bietet ­ähnlich viel Kultcharakter. Eine ziemlich steile Karriere hat die ein­stige Arbeiterhose der amerikanischen Goldgräber da hingelegt und auch heute noch, rund 160 Jahre nach ihrer ­Erfindung, ist ihr Material unverzichtbar für jeden Kleiderschrank – ganz gleich, ob der in einem rosa oder einem blauen Schlafzimmer steht.

Im französischen Nîmes erfunden, ­hatte der Baumwollstoff schnell seinen ­Namen weg: „aus Nîmes“, französisch „De ­Nîmes“, wird kurz Denim. Seine Magie liegt in der Webart. Für gewebte Stoffe gibt es drei Grund­bindungsarten: die Leinwand-, die Atlas- und die Köperbindung. Letztere wird für Denim genutzt. Die Haupeigenschaft dieses Gewebes: Es ist robust. Naheliegend, diese Eigenschaft auch für Motorrad­kleidung zu nutzen.

Nun sollte sich aber herumgesprochen haben, dass selbst kräftiger Jeansstoff dem Asphalt in Sachen ­Abrieb nicht viel entgegenzusetzen hat. Was also tun? Eine Möglichkeit ist Cordura in Jeans­optik. ­Dieses Gewebe besteht aus Polyamid, sprich ­Nylon, und ist damit viel robuster als das beliebte Baumwollgewebe, aber auch schwer und sperriger. Die Hälfte der hier vertretenen Hersteller nutzt es noch heute. Andere rüsten echten Jeansstoff mit ­Aramid auf. Dieses hochabriebfeste ­Gewebe ken­nen wir unter dem Markennamen ­Kevlar. Es verleiht dem Denim als Unterschicht Widerstandskraft oder seine Fäden werden gleich mit den Baumwollfäden zusammen verwebt. Zusammen mit Protektoren und Sicherheitsnähten macht das die ­Jeansjacke zur Motorradjacke. Hier trifft Kult­charakter auf moderne Verarbeitungs- und Fasertech­niken: Da wäre selbst der alte Levi Strauss vor Neid erblasst.

Verwundert waren wir über das überschaubare Angebot, angesichts der üppigen Auswahl an Hosen hatten wir mit deutlich mehr Jacken gerechnet. Zehn Stück haben wir am Ende zusammenbekommen, ­davon nur vier echte Denim-Produkte. Alle ­kommen mit CE-geprüften Schulter- und Ellenbogenprotektoren, die empfehlens­werten Rückenprotek­toren gibt es ­optional dazu. Nur in Sachen Regenschutz muss man Abstriche machen oder halt für die teureren Premiumprodukte mit Klimamembran ­tiefer in die Tasche greifen.

170 bis 680 Euro kosten die Exemplare der hier vertretenen Hersteller, ­die wir auf Qua­lität, Sicherheit, Schick und Passform getestet haben. Vor allem letztere stieß uns bei einigen Exemplaren sauer auf. ­Motorradfahren bringt eben ’ne andere Körperhaltung als ein Fotoshooting für den ­Katalog. Doch lest selbst!

 
Germas Jackson

Germas Jackson
Preis: 200 Euro
Bezugsadresse: germas.de

Farbe: Stonewashed Blue
Außenmaterial: Denim, voll gefüttert mit Aramid
Futter: Mesh, Protektoren
Größen: M–3XL
Schutz: CE-Protektoren an ­Schulter und Ellenbogen, ­einfacher Rückenprotektor
Ausstattung: Eine Innentasche mit Klettverschluss, zwei Brust­taschen mit Druckknöpfen, zwei Außentaschen mit Reißverschluss, Ärmel mit Reißverschluss und zwei Druckknöpfen zur Weitenregulierung, Bundweitenregulierung durch Druckknöpfe, Frontreißverschluss mit überlappender Druckknopfleiste, braune Ziernaht, kurzer Verbindungsreißverschluss.

Fazit: Ansprechend gestaltete Jacke mit hohem Tragekomfort aber etwas knappem Schnitt. Auffällig sind die Applikationen aus Denim und Leder. Aufgewertet durch das Kevlar-Futter. Die Taschen sind allesamt etwas klein

Plus
• Hoher Tragekomfort
• Durchgehendes Kevlar-Futter

Minus
• Kein echter Rückenprotektor
• Kragen kratzt am Hals

 
Trilobite 963 Agnox

Trilobite 963 Agnox
Preis: 359 Euro
Bezugsadresse: trilobitemotors.cz

Farbe: Classic Blue Denim
Außenmaterial: Denim, kevlarverstärkt an Rücken, Schultern und Ellenbogen, wasser­abweisend
Membran: integrierte, wasserdichte Membran
Futter: Mesh und heraus­nehmbarer wärmender Liner
Größen: S–3XL
Schutz: CE-geprüfte Schulter-, Ellen­bogen- und Rückenprotektoren
Ausstattung: Zwei Brusttaschen mit Klettverschluss, dienen gleichzeitig als Belüftungsöffnungen, zwei Außen­taschen mit Reißverschluss, zwei Innentaschen, Ärmel mit Reißverschluss und Druckknöpfen, Bundweitenregulierung durch Druckknöpfe, Stretcheinsätze im Schulterblattbereich, atmungs­ak­tive Einsätze unter den Armen, Reflexstreifen, Rückenbelüftung, ­Kragenmagnete, Frontreißverschluss mit überlappender Druckknopfleiste, Bundweitenregulierung durch Druckknöpfe.

Fazit: Die hochwertige Agnox beeindruckt durch die robuste Machart und den guten Schnitt. Mit herausgenommener Membran wirkt das Futter etwas kratzig. Reißverschlüsse wasserdicht. Tadellose Verarbeitung. Minus: Material steif und mit Eigengeruch

Plus
• High-Class-Jacke mit hochwertigen Materialien
• Herausnehmbare Klimamembran

Minus
• Innenfutter kratzig, Kevlar nicht durchgehend
• Obermaterial wirkt steif

 
Roleff RO 1515

Roleff RO 1515
Preis: 170 Euro
Bezugsadresse: roleff.de

Farbe: Stonewashed Blue
Außenmaterial: ­Denim, aramidverstärkt an Rücken und Armoberseite
Futter: Mesh
Membran: herausnehmbare 3-Lagen-Klimamembran
Größen: S–3XL
Schutz: CE-Protektoren an Schulter und Ellenbogen, einfacher Rückenprotektor
Ausstattung: Eine Innentasche mit Klettverschluss, zwei Brusttaschen mit Knöpfen, zwei Außentaschen mit Reißverschluss, Ärmel mit ­Reißverschluss und Druckknopf zur Weitenre­gulierung, Bundweitenregulierung durch Druckknöpfe, kurzer Verbindungsreißverschluss, hinterlegter Frontreißverschluss mit überlappender Knopfleiste.

Fazit: Die Rolef verwöhnt zunächst mit einem guten Schnitt und hohem Tragekomfort. Auch die herausnehmbare Klimamembran wertet die Jacke deutlich auf. Leider schwächelt sie etwas in Sachen Finish: Knopflöcher und Reissverschlüsse sind schwach verarbeitet.

Plus
• Hervorragender Tragekomfort
• Herausnehmbare Klimamembran

Minus
• Nur ein einfacher Rückenprotektor
• Schwächen in der Verarbeitung

 
Spirit Motors City Textil Jacke 2.0

Spirit Motors City Textil Jacke 2.0
Preis: 200 Euro
Bezugsadresse: polo-motorrad.de

Farbe: Light Blue
Außenmaterial: Cordura-Denim
Futter: Mesh
Membran: Z-Liner-Membran, wind- und wasserdicht, atmungsaktiv
Größen: M–2XL
Schutz: CE-Protektoren an Schultern und Ellenbogen, Rückenprotektor nachrüstbar
Ausstattung: Zwei Innentaschen mit Reißverschluss, zwei Brusttaschen mit Druckknöpfen, zwei Außentaschen mit Reißverschluss, je zwei Belüftungsöffnungen mit Reißverschluss vorn und hinten, langer und kurzer Verbindungsreißverschluss sowie Verbindungsschlaufen, Reflexstreifen, Frontreiß­verschluss mit zweifach überlappender Druckknopfleiste, Ärmel und Bundweiten mit Klettriegel verstellbar.

Fazit: Aufwendig ausgestattete Jacke mit Rückenlüftung und Klimamembran. Gute Passform und vergleichsweise langer Schnitt. Tragekomfort leidet bei heraus­genommener Membran

Plus
• Klimamembran herausnehmbar
• Viele Verbindungsreißverschlüsse

Minus
• Innenfutter etwas kratzig

 
Hein Gericke Speedware Coventry Cordura Denim und Rokker Revolution

Hein Gericke Speedware Coventry Cordura Denim
Preis: 300 Euro
Bezugsadresse: hein-gericke.de

Farbe: Classic Blue Denim
Außenmaterial: Single Layer Cordura Denim
Futter: angenehmes Baumwoll-Innenfutter
Größen: XS–4XL
Schutz: CE-geprüfte Schulter- und ­Ellenbogenprotektoren, Rücken­protektor nachrüstbar
Ausstattung: Zwei Brusttaschen mit ­Knöpfen, zwei Außentaschen mit Druckknopf, drei Innentaschen, Knopfleiste, Sicherheitsnähte, Ärmel mit Knopf zu schließen, Bundweitenregulierung durch Druckknöpfe.

Fazit: Einfache, gefällige Jacke ohne Firlefanz mit ­angenehmem Futter und hohem Tragekomfort. ­Ausstattungsbereinigt fällt der hohe Preis unangenehm auf. Die Verarbeitung ist auf sehr hohem Niveau. Fällt etwas groß aus

Plus
• Hoher Tragekomfort
• Leichte Jacke

Minus
• Ausstattung mager
• Preis/Leistungsverhältnis schwächelt


Rokker Revolution
Preis: 680 Euro
Bezugsadresse: therokkerstore.com

Farbe: Classic Blue Denim
Außenmaterial: Schoeller-­Denim-Dynatec
Innenfutter: Polyamid
Membran: integrierte C-change-Membran, wind- und wasserdicht, atmungsaktiv
Größen: XS–3XL
Schutz: CE-geprüfte Schulter-, Ellenbogen- und Rücken­protektoren
Ausstattung: Zwei Innentaschen, zwei ­Brusttaschen mit Druckknöpfen, zwei Außentaschen mit Reißverschluss, hinterlegter Frontreißverschluss mit überlappender Druckknopfleiste, Verbindungsschlaufe zur Hose, Ärmel mit Reißverschluss und zwei Druckknöpfen zur Weitenregulierung, Bundweiten­regulierung durch Druckknöpfe, Rokker-Stitching auf Kragenrückseite.

Fazit: Die mit Abstand teuerste Jacke im Feld, dafür auch mit hervorragender Ausstattung. Sämtliche Reißverschlüsse sind wasserdicht ausgelegt, die Nähte innen penibelst ver­siegelt. Hoher Komfort durch Klimamembran. Trotzdem leichte Schwächen beim Finish

Plus
• Hervorragende Ausstattung
• Wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv

Minus
• Innenfutter kratzig
• Teils unsauber genäht

 
Spidi Furious

Spidi Furious
Preis: 170 Euro
Bezugsadresse: spidi.com

Farbe: Classic Blue Denim
Außen­material: Cordura-Denim
Futter: Meshfutter im Schulter- und Armbereich
Größen: L, XL, 2XL
Schutz: CE-geprüfte ­Schulter- und Ellenbogen­protektoren, Rückenpro­­tektor nachrüstbar
Ausstattung: Zwei Brusttaschen mit Druckknöpfen, zwei Außen­taschen mit Reißverschluss, zwei Innentaschen, ­Frontreißverschluss, Rundkragen mit Druckknopfriegel, ­wärmender Liner kann nachgekauft werden, Ärmel mit Druckknopf zu schließen, Bundweitenregulierung durch Druckknöpfe, ­Stretcheinsätze an den Schultern, Verbindungsschlaufe zur Hose, auffällige Drucke an Unterarm und Halsabschluss.

Fazit: In der Basis simpel ausgestattete Jacke. Per Spidi-Step-In-System mit Rückenprotektor, Membran oder Thermofutter erweiter­bar. Clevere Sache. Viele Nähte unsauber gedoppelt, das drückt die Qualität. Tragekomfort ohne Futter kratzig, aber gute Passform. Sportlicher Schnitt mit angewinkelten ­Ärmeln ungewohnt

Plus
• Durch Spidi-Step-In-System mit Features erweiterbar
• Sehr leichte Jacke mit sportlichem Schnitt

Minus
• Tragekomfort leidet ohne Innenfutter

 
Vanucci Denim Jacket

Vanucci Denim Jacket
Preis: 250 Euro
Bezugsadresse: louis.de

Farbe: Black Denim
Außenmaterial: Cordura-Denim-Mix mit Lederbesatz an den Schultern und Ellenbogen
Futter: 100 % Baumwolle
Größen: 48, 50, 52, 54, 56, 58
Schutz: CE-geprüfte Schulter-, Ellenbogen- und Rücken­protektoren
Ausstattung: Zwei Brust­taschen mit Druckknöpfen, zwei Außentaschen mit Reißverschluss, zwei Innentaschen mit Reißverschlüssen, eine Handytasche, Ärmel mit langem Reißverschluss, Bundweitenregulierung durch Druckknöpfe, Rundkragen, hinterlegter Frontreißverschluss, Sicherheitsnähte, aufgenähter Lederschriftzug hinten.

Fazit: Die Vanucci ist ein interessanter Stilmix aus Jeans- und Lederjacke. Pluspunkte: gut verarbeitet, sehr gute Protektoren, sehr gute Passform. Der Besatz aus weichem Leder gefällt. Der Tragekomfort aber leidet am kratzigen Innenfutter.

Plus
• Schöner Mix aus Stoff und Leder
• Sehr gut verarbeitet

Minus
• Innenfutter kratzig
• Lederbesatz mit unschönem Saum

 
Pando Moto Capo Rider und Trilobite 961 Parado

Pando Moto Capo Rider
Preis: 260 Euro
Bezugsadresse: pandomoto.com

Farbe: Classic Blue Denim
Außenmaterial: Cordura-Denim-Mix mit ­­Coolmax-Technologie
Größen: S–2XL
Schutz: CE-geprüfte Schulter-, Ellenbogen- und Rückenprotektoren
Ausstattung: Zwei Brusttaschen mit Druckknöpfen, Knopfleiste vorn, Stretchbänder mit Dehnungsfalten im Schulterbereich innen, Ärmel mit Knopf zu schließen, Bundweitenregulierung durch Druckknöpfe.

Fazit: Klassische Jeansjacke mit guter Passform. Schön verarbeitet, aber ohne Innenfutter. Stretchbänder an den Schultern bringen Flexibilität. Highlight: Pandomoto bietet die ­Möglichkeit, die Jeans­jacken durch ein Laserbranding mit einem eigenen Motiv zu personalisieren. Das Bestellformular gibt’s auf der Pando Moto-Webseite.

Plus
• Individualisierung durch Laserbranding
• Gewebe mit CoolMax-Fasern verwebt

Minus
• Rückenprotektor sehr klein
• Wegen fehlenden Innenfutters wenig Komfort


Trilobite 961 Parado
Preis: 250 Euro
Bezugsadresse: trilobitemotors.cz

Farbe: Stonewashed Blue
Außenmaterial: Denim, kevlarverstärkt an Rücken, Schultern und Ellenbogen
Futter: Mesh und herausnehmbares Thermofutter
Größen: S–3XL, Schutz: CE-geprüfte Schulter-, Ellenbogen- und Rückenprotektoren
Ausstattung: Zwei Brusttaschen mit Klettverschluss, dienen gleichzeitig als Belüftungsöffnungen, zwei Außentaschen mit Reißverschluss, zwei Innentaschen, Ärmel mit Reißverschluss und Druckknöpfen zur Weitenregulierung, Bundweitenregulierung durch Druckknöpfe, Stretcheinsätze im Schulterblattbereich, atmungsaktive Einsätze unter den Armen, Rückenbelüftung,

Fazit: Die Parado punktet mit schönem ­Materialmix, Schnitt, Passform und dem herausnehmbaren Innenfutter. Der Detail­reichtum der Taschen mit Lüftungs­funktion gefällt und ist eine pfiffige ­Lösung. Minuspunkte gibt’s nur für das nicht durchgehende Kevlar-Gewebe.

Plus
• Hochwertiger Materialmix
• Thermofutter durchgehend und herausnehmbar

Minus
• Kragenspitzen mit Magneten
• Kevlar nicht durchgehend
 

  Teilen
Motorradjacken inkognito

Motorradjacken inkognito

 

Operation „Motorradjacken inkognito“ läuft. Die Mission: leichte, modische und sichere Jacken für den kurzen Sommerritt finden. Gnadenlose 32 Grad im Schatten,…

Bye Bye, Baby Girl - Yamaha XSR 700

Bye Bye, Baby Girl - Yamaha XSR 700

 

Die XSR 700 hat den Dauertest-Fuhrpark verlassen. Knapp 10 000 Kilometer war sie verlässliches Arbeitstier wie aufregende Kurvenräuberin. Zeit, die zahlreichen…

Kaufübersicht Motorradjeans

Kaufübersicht Motorradjeans

 

Die eigene Haut ist unbezahlbar und durch nichts zu ersetzen. Wenn es im Falle eines Falles in die Hose geht, sollte die wenigstens halten. Wir haben fünfzehn…

Knackig Sportstern

Knackig Sportstern

 

Ein Licht am Ende des Tunnels: Harley-Davidson hängt der 1200er-Sportster noch ein „Roadster“ ran und bringt ein nahezu neues Modell auf den Markt. Ob…

Aprilia meldet sich in der Mittelklasse zurück

Aprilia meldet sich in der Mittelklasse zurück

 

Am Markt haben Shiver 750 und Dorsoduro 750 zuletzt keine tolle Rolle mehr gespielt. Nur noch 310 Stück gingen 2016 bei uns weg. Das Update anlässlich…

Potenzial auf zwei Rädern – Suzuki SV 650

Potenzial auf zwei Rädern – Suzuki SV 650

 

Motor wie Fahrwerk von Suzukis SV 650 haben das Zeug zu einem echten Kick-Ass-Roadster. Weil Hamamatsu seine Fahrschul- und Einsteiger­klientel aber nicht…

Sachs Bikes – Welcome to the machine

Sachs Bikes – Welcome to the machine

 

130 Jahre deutsche Industriegeschichte verbergen sich hinter dem Namen Sachs. Wobei Sachs nicht gleich Sachs ist. Die große Nummer beliefert die Fahrzeugindustrie…

Die Mandellovariationen

Die Mandellovariationen

 

Bereits die reguläre California zählt zu den dynamischen Vertretern unter den Dickschiffen. Mit der Audace hat Moto Guzzi seine 1400er Grande Dame konsequent…

Clash of Cultures

Clash of Cultures

 

Wir sind alle Motorradfahrer – und doch trennen uns oft Welten. Zwischen der Kustom Kulture in Herten und der World Ducati Week in Misano ­liegen geografisch…

Last Hero Standing

Last Hero Standing

 

Als die Dicke 1995 auf den Markt kam, war von Oldschool noch nicht die Rede. Dabei waren die hubraumstarken Naked Bikes vom Schlage­ einer 1100er-Zephyr…

Wheels and Ways

Wheels and Ways

 

„Wir fahren zum Wheels and Waves.“ Es liegt etwas Magisches in diesen Worten. Also haben wir uns den Weg nach ­Biarritz als Ziel vorgenommen und vier Teams…

Tontechnik für BMW 9T

Tontechnik für BMW 9T

 

Kurz vor Ende ihrer Saison in der ROADSTER-Redaktion verpassten wir unserer Saisontest-9T noch ein Update in Sachen Sound: eine Kesstech-ESM-3-Anlage.…

The right stuff - Textiljacken

The right stuff - Textiljacken

 

Eine moderne Motorradjacke muss deutlich mehr bieten als reine Funktionalität. In Zeiten, in denen das Motorrad mehr und mehr zum Lifestyle-Objekt und…

Topseller im Shop
Stand:24 April 2018 12:11:17/outfits/deep+blue+-+jeansjacken_171005.html