zur Archivübersicht

INHALT ROADSTER 6/17


AKTUELLE AUSGABE PROBELESEN >>
Bikes
  • Vergleichstest: Triumph Street Scrambler, Yamaha Scrambler 950, Ducati Desert Sled
    Stock, Stein und Schlagloch können Scrambler nicht aufhalten. Auf in die Vogesen mit drei Twins, die nicht unterschiedlicher sein könnten
     
  • Custom: Yamaha FZ1 Projekt X
    Das Triplespeed Headquarters gefällt durch krasse Umbauten von so ziemlich allem, was zwei Räder hat. Heute: Kellerkind FZ1 in scharf
     
  • Custom Corner
    Inspiration für den kommenden Winter: Edle Werke aus aller Welt sind in der Custom Corner zu bestaunen
    • Vagabund Moto V07 The Whale
    • DesmoBIBU Buell Blast
    • Moto Essence The Seven
    • Rough Crafts Jab Launcher
       
  • Vergleichstest: Ducati Monster 797 vs. 800
    Nominell trennen die neue Monster 797 und ihre ebenfalls luftgekühlte Vorgängerin fast nichts. Real jedoch fast 15 Jahre Entwicklung. Spürbar?
     
  • Custom: Mellow Motorcycles V-Track
    Suzukis Beitrag zum Essenza-Wettbewerb entstand aus der V-Strom 1000. Unfassbar!

Special
  • Special: Sachs
    Wir werfen einen Blick in die fernere und jüngere Geschichte der Nürnberger und dazu einen genauen auf Sachs Roadster 650 und 800: Test und Kaufberatung

Szene
  • Erlebnis: Mein erstes Mal Nordschleife
    Lucia und die alten Männer, Teil 2. Mit Helmut Dähne und alten BMWs über die Kultstrecke in der Eifel
     
  • Mystic Places: Sarajevo
    Gaius Kupper hat sich im Urlaub die 9T geschnappt. In Sarajevo hat er Zeit und Grund, nachzudenken
     
  • Porträt: Dirk Oehlerkings Gelsenkirchen
    Schön isses im Pott: Customizer Oehlerking zeigt uns sein Revier
     
  • Kradultur: Nacht im Revier
    Mit Kollegen und Ducatis auf der Suche nach dem Herz aus Stahl
     
  • Porträt: Titan Motorcycles
    Besuch in Graz: bei zwei Custom-Shooting-Stars und einem ehemaligen Polizeimotorrad
     
  • Erlebnis: Days of Joy
    Hier driftet der Chef noch selbst: Ducati lädt zur Driftschule und der Kupper geht quer – fast

Ratgeber und Technik
  • Dauertester: BMW 9T Scrambler, Yamaha MT-09, Triumph Bobber
    Die 9T macht 5 000 km in einem Rutsch, die MT-09 kriegt ’nen Knackarsch, die Bobber donnert
     
  • Technik: Plagiate
    Wir haben uns Plagiate ver­schiedener Bremsteile angeschaut und sind entsetzt
     
  • Outfit: Jeansjacken
    Abriebfeste Jeanshosen sind schon fast Allgemeingut. Zeit für sichere Jacken aus Denim


Editorial, Szene, Aktuell, Briefe, Meinung, Mein bestes Stück, Schaufenster, Custom Corner, Ausblick/Impressum

ROADSTER Editorial

Perspektivenwechsel

Es ist lange her. Zu lange. Früher habe ich oft Europa unsicher gemacht – mit ’nem ran­zigen Krad und kaum Geld in der Tasche. Viel gesehen habe ich da und ­unvergessliche Geschichten erlebt. Irgendwann war’s vorbei mit den Semesterferien. Die Mühle, sie fing an zu mahlen. Beruf, Familie, Haus ... Seither bin ich zahllose Kilometer gefahren, auch in den wunderbaren Gegenden dieser Erde. So wie früher aber war’s nie wieder.

Mit Schreibblock und Kamera an Bord ändert sich deine Wahrnehmung. Während auf Papier und Kamerachip die Material- und Ideensammlung wächst, siehst du das, was geschieht, zunehmend aus der Fremdperspektive statt aus deiner eigenen. Mit dem restlichen Leben ist’s oft genauso. Wie oft leben wir die Vorstellung vom Leben statt das Leben selbst? Und wie oft ist die nicht mal unsere eigene? Verpflichtungen, Notwendigkeiten, Erwartungen, Verantwortung ... Die Liste dessen, womit uns das Leben – manchmal auch nur unser Ego – ­einzäunt, ist lang.

Ich bin dieses Jahr 50 geworden, habe viele ­gute Jahre gehabt. Und doch ist das eine Zäsur, wenn man plötzlich aufs Ende sieht, wenn auch nur von fern. Ihr Babyboomer da draußen kennt das. Inmitten von Trott und Zwängen kann der Kopf nicht frei werden. Ein Fluchtfahrzeug musste her. BMWs Scrambler-9T wurde zu meinem. Drei Wochen und mehr als 5 000 Kilometer lang war ich mit ihr und mir allein. Reisen mit dem Motorrad ­öffnet. Nach außen – und nach innen. Heftige Stürme gab es da, auch Sonnenstrahlen, Regen, ­Hitze und Kälte – und wohltuende Sendepausen. Das schafft Bewusstsein.

Auf dem Motorrad finde ich es leichter, mich in der Welt zu verorten, während sie fremd und wunderbar an mir vorbeizieht. Der Fotograf weiß: Manchmal braucht es nur einen Schritt zur Seite und die Perspektive ist eine andere. Die erste Woche war schwierig, in der zweiten wurde ich innerlich ­ruhig. Viel von ­dieser Ruhe hält bis heute an. Das ganze Leben ist ein Prozess. Diese einsamen, reinigenden Reisen werden künftig fest ins Kupper’sche Repertoire gehören. Schreibblock und Kamera waren auch dieses Mal mit an Bord. Jetzt aber diente der Schreibblock der inneren Bestandsaufnahme, die Kamera reinen Erinnerungszwecken. Fast jedenfalls (siehe Seiten 56 und 64).

In freudiger Erwartung eures Feedbacks unter
redaktion@roadster-magazin.de grüßt

Guido Kupper, Chefredakteur
Stand:19 January 2018 12:39:14/magazin/roadster/content-24999_40-24998_60.html